Testierfähigkeit – Alkoholismus und Tablettensucht

Artikel gespeichert unter: Alkoholismus und Tablettensucht,Krankheitsbilder


Ist der Testierende chronisch alkoholkrank oder tablettenabhängig, wird seine Testierfähigkeit erst dann ausgeschlossen sein, wenn dieses Krankheitsbild das Stadium einer Geisteskrankheit erreicht hat.

Rechtsanwalt Prof. Dr. Volker Thieler, Rechtsanwältin Magdalena Gediga, München-Gräfelfing

Haben Sie Fragen? E-Mail an das Forschungsinstitut

« Testierfähigkeit – Schlaganfall     Testierfähigkeit – “lichte Zwischenräume” »

Themen

Links

Feeds