neue Krankheiten im Zusammenhang mit der Testierfähigkeit

Artikel gespeichert unter: Testierfähigkeit


Der Begriff der Testierfähigkeit steht seit über 100 Jahren fest. Fraglich ist, ob die Rechtsprechung hierzu überhaupt mit der medizinischen Entwicklung zu den Krankheitsbegriffen schritthalten kann. So hat aktuell die WHO die Videospiel- und Sexsucht als Krankheit eingestuft und Burn-Out als krankheitsrelevant eingestuft. Dies könnte jeweils auch für den Bereich der Testierfähigkeit von Bedeutung sein.

Prof. Dr. Wolfgang Böh, München-Gräfelfing
Rechtsanwalt
Fachanwalt für Erbrecht
Fachanwalt für Steuerrecht

Haben Sie Fragen? E-Mail an das Forschungsinstitut

« Testierfähigkeit und Verfahrensdauer     Gutachter übersehen Testierunfähigkeitsfälle »

Themen

Links

Feeds