Drohung – Pfarrer

Artikel gespeichert unter: Beeinflussung durch Dritte,Drohung


Dir Äußerung eines Pfarrers gegenüber dem Erblasser, er werde nicht “in den Himmel kommen”, stellt keine Drohung dar, die die Testierfähigkeit beeinträchtigt.

Es handelt sich dabei nur um eine Ankündigung eines künftigen Übels, das vom Willen des Pfarrers nicht abhängt.

(Datenbank des Kester-Häusler-Forschungsinstituts, Urteil Nr. 3001)

Prof. Dr. Volker Thieler, Rechtsanwalt / Magdalena Gediga, Rechtsanwältin

Haben Sie Fragen? E-Mail an das Forschungsinstitut

« Testierfähigkeit – Delir     Krankheitsbilder – Demenz »

Themen

Links

Feeds